Die Bräutigamschau

Es war eine junge Hirtin, die wollte gern heiraten und kannte drei Brüder, davon war einer so schön wie der andere, dass ihr die Wahl schwer wurde und sie sich nicht entschließen konnte, einem davon den Vorzug zu geben. Da fragte sie ihren Vater um Rat, der sprach:
„Lad alle drei ein und setz ihnen Käs vor, und hab acht, wie sie ihn anschneiden.“

Das tat die Maid. Der Erste aber verschlang den Käs mit der Rinde. Der Zweite schnitt in der Hast die Rinde vom Käs ab, weil er aber so hastig war, ließ er noch viel Gutes daran und warf das mit weg. Der Dritte schälte ordentlich die Rinde ab, nicht zu viel und nicht zu wenig. Die Hirtin erzählte das alles ihrem Vater, da sprach er:
„Nimm den Dritte zu deinem Manne.“ Das tat sie und lebte zufrieden und glücklich mit ihm.


 

Aus: “Die Brautschau” (KHM 155): Die Brautschau bei Wikipedia
Quelle: http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/die_brautschau

Anpassung:

  • Geschlechterpronomen
  • aktuelle Rechtschreibung
  • Zeichensetzung
  • Aus „Jüngling“ wurde „Maid“, um den Ausdruck „Jungfrau“ zu vermeiden
Advertisements

2 Gedanken zu “Die Bräutigamschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s